#18300

In 18.300 km haben Sie Ihren neuen Arbeitsplatz erreicht!

Es gibt kein IKEA in Neuseeland

| 7 Kommentare

trade_me_logo… und auch kein eBay und erst recht kein Amazon.

In Deutschland waren wir gute Amazon Kunden. Preis/Leistung hat gepasst und manchmal war der Krempel sogar noch am gleichen Tag da. Kundenservice haben die einfach verstanden.

In Neuseeland gibt es kein zentrales Shoppingportal. Hier gibt es x online Buchhändler, Technikshops, die Onlinedrogerie UND es gibt TradeMe. TradeMe ist vor einiger Zeit als simple eBay Abklatsche ins Rennen gegangen, doch inzwischen kann man dort auch Häuser mieten oder kaufen, Leute finden oder sich auf einen tollen(!!!) Job bewerben. Inzwischen hat sich TradeMe, trotz fehlendem SSL und nicht mal annähernd ansprechendem Design, zum zentralen Onlinemarktplatz Neuseelands etabliert.

Muss man kennen, muss man dabei sein! 😎

7 Kommentare

  1. Pingback: Der Sommer will nicht enden | #18300

  2. Pingback: Die Sache mit der Schokomilch | #18300

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .