#18300

In 18.300 km haben Sie Ihren neuen Arbeitsplatz erreicht!

Unterschätzt – Rangitoto Island

| 2 Kommentare

Wir wohnen inzwischen seit fast 3 Jahren in Auckland und dieser fette Vulkan grinst uns täglich von der anderen Hafenseite ins Gesicht. Heute haben wir ihn endlich bestiegen.

Ich habe 2013 mit den Kollegen dort mal einen Strand gesäubert, fand die Insel aber eher öde und unspektakulär. Wie ignorant von mir. Heute war ein Familienausflug angesagt. Das Ziel: bis hoch zum Krater.

Rangitoto Island ist vor erst 600 Jahren nach einem heftigen Lavaausbruch aus dem Hauraki Gulf empor gestiegen. Nach ersten Aufzeichnungen der Siedler (vor wenigen hundert Jahren) war die Insel noch nicht wirklich bewachsen und nur ein riesen Kegel aus Vulkangestein. Das ist heute anders: mehr als 200 heimische Baum- und Pflanzenarten haben die Insel besiedelt. Unter anderem beherbergt Rangitoto einen der größten Pohutukwawa Wälder des Landes.

Die Fährfahrt dauert rund 20 Minuten und der Aufstieg auf den Gipfel (260 Höhenmeter) ist auch für einen 4 jährigen gut machbar. Belohnt wird man mit einem sagenhaften 360 Grad Blick auf den Hauraki Gulf, die Stadt und die Nachbarinseln.

IMG_1196

Wir können die Tour jedem Aucklandtouristen uneingeschränkt empfehlen.

IMG_1203 IMG_1199 IMG_1196

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .