#18300

In 18.300 km haben Sie Ihren neuen Arbeitsplatz erreicht!

Ein Bankkonto in Neuseeland eröffnen

| 1 Kommentar

anz-access-debit-cardsWer sich länger als ein paar Wochen in Neuseeland aufhält, sollte ein Bankkonto eröffnen. Spätestens wenn man Miete oder sonstige Verbindlichkeiten begleichen muss, führt KEIN Weg an einem lokalen Bankkonto vorbei. Weiterhin zahlen die Kiwis gerne bargeldlos. Selbst Kleinstbeträge werden via EFTPOS beglichen.

Lange Rede kurzer Sinn: man muss ein transaction account eröffnen. Das geht prinzipiell bei jeder Bank. Nach kurzer Recherche haben wir uns für die ANZ entschieden. Hier ist man auf Neuankömmlinge aus Übersee vorbereitet und man kann bereits aus dem Heimatland die ersten Formalitäten online erledigen. Der ANZ go Account ist ein kostenfreies Online Konto ohne laufende Gebühren. Eine EFTPOS Karte gibt es gratis dazu.

Man kann in einer beliebigen Bankfiliale vorstellig werden und hat nach 10 Minuten seine Kontonummer. Man muss sich lediglich mit einem Reisepass ausweisen und eine „comfirmation of address“ dabei haben. Bei mir hat eine vom Hotel ausgestellte Reservierungsbestätigung genügt. Nach drei weiteren Tagen kann man dann die Karte abholen und ist ready to go.

Die ideale Herangehensweise an internationalen Geldtransfer werde ich in einem späteren Beitrag beleuchten.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .